Ende gut

Eine Frau um die vierzig sieht, dass alles den Bach runter geht. Flutkatastrophen, Seuchen, Terroranschläge. Ihren Job in der Agentur ist sie auch los. Nun denn. Die Menschheit ist immer Scheiße gewesen. Und nun geht eben die Welt unter. Etwas Besseres kann nicht passieren.

Der große Roman von Sibylle Berg: Unverwechselbar im Ton, radikal und zärtlich, bestürzend und beglückend. 

Wie immer, wenn Sibylle Berg schreibt, tut sie es gnadenlos und treffsicher. — Kulturspiegel

Sibylle Berg öffnet uns die Augen und ist einfach unverzichtbar. — Literaturen

Sibylle Berg ist einer der wenigen deutschsprachigen Autorinnen, für die es sich noch lohnt, eine Buchhandlung zu überfallen. — Süddeutsche Zeitung

Verlag
Rowohlt Verlag


Erscheinungsdatum
01.09.2005


336 Seiten


ISBN-13
97-3-499-23858-1