Viel gut essen am Rabenhof

THEATER

18.10.2017∙

Die Nerven liegen blank: Homo-Ehe, Migration, Euro-Krise, Feminismus!!! Sibylle Berg und die aufsässigen Wut-Rocker der Band Kreisky räsonieren im Gemeindebau endlich mal ordentlich drauflos!


Sibylle Berg, eine der gnadenlosesten, unmittelbarsten und auch sarkastisch-bissigsten Autorinnen der deutschen Gegenwartsliteratur, hat gemeinsam mit Kreisky, der übellaunigsten Band der Welt, ihr Erfolgsstück VIEL GUT ESSEN für das Rabenhof Theater adaptiert.


Reizthemen wie Homo-Ehe, Migration, Bio-Gemüse, Euro-Krise sowie Feminismus bringen nicht nur Stammtische und Internetforen zum Erbeben. Hier die Mahnungen der politisch Korrekten, dort der Widerspruch der Reaktion: „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen.“ Sibylle Berg lässt über den Zustand unserer Gesellschaft schimpfen, klagen, räsonieren, begleitet von des „Volkes Stimme“, die dabei zunehmend ungemütlich wird.